Projekt QVIDAP (c) Jo Schwartz

Das Entwicklungs-/ Forschungsprojekt:

Qualitätssichere Versorgung in der ambulanten Pflege - QVIDAP 

QVIDAP

Der Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln startete im Juli 2020 in Kooperation mit dem Institut für Wissensbasierte Systeme und Wissensmanagement der Universität Siegen ein digitales Modellprojekt in der ambulanten Versorgung, an dem sich aktuell 10 ambulante Dienste beteiligen.

Für die qualitätssichere Leistungserbringung im ambulanten Versorgungssetting ist eine hohe Fachlichkeit entscheidend. In dem Entwicklungs-/ Forschungsprojekt QVIDAP wird die Sicherung der Versorgungsqualität in der ambulanten Pflege fokussiert. Eine neu entwickelnde Applikation (App) für verschiedene mobile Endgeräte (Smartphone, Tablets) soll helfen, die Entwicklung der Versorgungsqualität mit digitalen Qualitätskennzahlen aufzuzeigen. Routinedaten der ambulanten Pflegedienste sind hierbei die Grundlage für die digital zu erfassenden Qualitätsaspekte, die sowohl das Kundenportfolio, die personalen Kapazitäten sowie gesundheitliche Entwicklungen der Nutzer systematisch aufzeigen, vergleichen und nachhaltig verbessern sollen. 

Das Projekt ist für die teilnehmenden Pflegedienste mit Anforderungen verbunden. Im ersten Jahr gliederte es sich in zwei Phasen. In der ersten Phase erfolgte die Entwicklung eines Prototyps unter Einbezug von Experten durch das Institut für Wissensbasierte Systeme und Wissensmanagement der Universität Siegen. Die anschließende zweite Phase konzentrierte sich auf die Praxistestung und iterative Weiterentwicklung der Applikation für den Regeleinsatz. In der Fortführung wird die Applikation für Plattformen Android und iOS weiterentwickelt und ergänzend bis Ende September 2022 ein neues digitales Lerntutorial zur Unterstützung der Anwendung sowie für Fallbesprechungen entwickelt und partizipativ evaluiert. 

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Heidemarie Kelleter

Referentin für
Qualitätsberatung