• Per Brille in virtuelle Welten reisen

    Per Brille in virtuelle Welten reisen

    Caritas-Projekt zum Einsatz von VR-Brillen in der Altenhilfe in Düsseldorf vorgestellt

  • Caritas – Platz für alle!

    Caritas – Platz für alle!

    Ein Spot gegen Ausgrenzung und Stigmatisierung

  • We #care4EU

    We #care4EU

    Warum es sich lohnt, am 26. Mai 2019 Europa zu wählen!

  • Mieten

    Mieten "im Bereich der Asozialität"

    Interview auf domradio.de: Diözesan-Caritasverband zur Erhöhung des Wohngeldes

Not sehen und handeln

Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V.

"Zu alt für Neues ist man eben nie"

Digitalisierung bestimmt unser Leben – nicht nur in der Schule, der Freizeit und im Beruf. Auch die sozialen Dienste und Einrichtungen müssen sich dem digitalen Wandel stellen. „Sozial braucht digital“, fordert die Caritas darum im Rahmen ihrer Kampagne 2019. Wie das gelingen kann, zeigt das Düsseldorfer Luisenheim in Trägerschaft von IN VIA Düsseldorf e.V. Das katholische Alten- und Pflegeheim erprobt unter wissenschaftlicher Evaluation der Katholischen Fachhochschule Nordrhein-Westfalen und mit technischer Begleitung von Prof. Ruschitzka Consulting neue Wege in der Betreuungs- und Biographiearbeit mit einer Virtual-Reality-Brille. 

Plakatmotiv_VitoLaura (c) Barbara Bechtloff

Caritas – We #care4EU

"Europa ist für uns grenzenlose Freundschaft" sagen unsere Mitarbeitenden Laura und Vito bei der Fotoaktion "Hand in Hand für Europa". 

Gerade in unseren bewegten Zeiten ist es wichtig, globale Herausforderungen nicht national, sondern gemeinsam anzugehen. Mit vielen Initiativen und Aktionen möchte die Caritas deshalb ein Zeichen für den Zusammenhalt in der Europäischen Union setzen und zeigen, warum es sich unbedingt lohnt am 26. Mai 2019 zur Europawahl zu gehen. 

663 Kitas
43 Krankenhäuser
169 Altenzentren
36 Beratungsstellen für Schwangere

„Sozial braucht digital“ - die Caritas-Kampagne 2019

Die Caritas im Erzbistum Köln setzt verstärkt auf Technik 4.0. Unter dem Motto „Sozial braucht digital“ wird der katholische Wohlfahrtsverband 2019 die Digitalisierung der sozialen Arbeit weiter vorantreiben und damit vor allem die Unterstützung für Hilfesuchende verbessern. „Aufgabe ist es, den digitalen Wandel konstruktiv mitzugestalten. Es gilt, die neuen digitalen Möglichkeiten klug mit der analogen Welt zu verbinden", sagt Dr. Frank Joh. Hensel, Diözesan-Caritasdirektor für das Erzbistum Köln. Damit möglichst alle vom technischen Fortschritt profitieren, sei es wichtig, dass keiner dabei abgehängt wird: „Für unsere Arbeit bedeutet dies, dass wir Fachkräfte qualifizieren und Hilfesuchende digital fit machen müssen", so Hensel.

Dr. Hensel

Die Caritas vor Ort
Hilfe und Beratung in Ihrer Nähe

Über den folgenden Link gelangen Sie direkt zu den 14 Stadt- und Kreiscaritasverbänden im Erzbistum Köln sowie zu den uns angeschlossenen Fachverbänden SkF, SKM/SKFM, Kreuzbund und IN VIA.

Zur regionalen Übersicht

Aktionen & Projekte

der Caritas im Erzbistum Köln