• www.das-steht-dir-zu.de

    www.das-steht-dir-zu.de

    Informationsportal der Caritas informiert über staatliche Hilfen in verschiedenen Lebenslagen

  • Digitalisierungsprojekt – mehr Knowhow für bessere Online(Beratung)

    Digitalisierungsprojekt – mehr Knowhow für bessere Online(Beratung)

    „Wir möchten gerade in schwierigen Zeiten gut erreichbar bleiben“

  • Flutkatastrophe: Hilfe von Caritas und Fachverbänden

    Flutkatastrophe: Hilfe von Caritas und Fachverbänden

    Betroffene brauchen finanzielle und psychosoziale Unterstützung

  • (c) Caritas

Not sehen und handeln

Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V.

Betroffene Städte und Regionen im Erzbistum Köln

Fluthilfe

Hilfe in Orts- und Fachverbänden

Die Flutkatastrophe vom 14./15. Juli 2021 hat unsägliches Leid über Frauen, Männer und Kinder in den betroffenen Gebieten gebracht.

Individuelle Schicksale, der Tod von Angehörigen und Freunden und eine ungewisse Zukunft haben sich tief in die Seelen der Menschen eingeprägt. Neben dem materiellen Schaden quält der Verlust von Sicherheit und Heimat.

Die Caritas steht mit ihren Orts- und Fachverbänden allen zur Seite, die Beratung und Unterstützung benötigen – konkret, individuell und vertraulich. 

Insbesondere unsere Verbände in Euskirchen, im Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg, in Leverkusen, Solingen und Wuppertal bieten von der Flut Betroffenen Begleitung und weiterführende Hilfen an.

Wir sind für Sie da!

Onlineportal: Das steht dir zu!

Sie wissen nicht genau, ob Ihnen Grundsicherung im Alter zusteht? Sie fragen sich, ob Sie ein Anrecht auf Arbeitslosengeld oder Wohngeld haben? Sie tun sich schwer mit der Beantragung von Leistungen?

Auf das-steht-dir-zu.de finden Sie viele hilfreiche Informationen zu den verschiedenen Sozialleistungen. Damit Sie Ihre Ansprüche ausrechnen können, werden Sie direkt zu Rechnern der Bundesministerien und der öffentlichen Verwaltung geführt.

Ihr Anrecht auf Sozialleistungen! Sie stellen die Fragen, wir geben die Antworten – anonym und werbefrei.

#DauerhafterLockdown

1,5 Millionen erwerbsfähige Menschen und 1,85 Millionen Kinder sind von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen! Schon vor der Coronakrise hatten diese Menschen zu wenig Teilhabemöglichkeiten in der Gesellschaft. Dies wird auch nach dem Lockdown so bleiben – das Leben ist für sie und ihre Familien ein #DauerhafterLockdown! 

663 Kitas
43 Krankenhäuser
169 Altenzentren
36 Beratungsstellen für Schwangere

Platz für alle - Imagefilm der Caritas

Bei der Caritas im Erzbistum Köln sind alle Menschen willkommen und erfahren Unterstützung – ganz gleich, welchen Alters, welcher Herkunft oder Religion. Das ist die Botschaft des Imagefilms, den der Diözesan-Caritasverband mit der Kölner Produktionsfirma Kigali Films produziert hat. Der Film trägt den Titel „Caritas – Platz für alle“. 

In 80 Sekunden erzählt der Spot die Geschichte eines spießig anmutenden Geschäftsmannes, der in seinem Auto Platz für alle hat: eine alte Dame, einen Migranten, eine Punkerin, einen jungen Mann mit Down-Syndrom, ein Kind… 

Neuer Medien-Inhalt

EiNZIGWARE

EiNZIGWARE ist ökologisch, sozial und kreativ.

Menschen bekommen hier neue Chancen und Gegenstände neues Leben. Sieben Beschäftigungs- und Qualifizierungsbetriebe im Erzbistum Köln sind Teil des Upcycling-Labels.

Für die teilnehmenden Frauen und Männer bedeutet EINZIGWARE vor allem Teilhabe am Arbeitsleben.

Armut grenzt aus, macht krank und belastet vor allem die Kleinsten. Kinder und Jugendliche brauchen ordentliche Chancen für ein Aufwachsen in Wohlergehen.

Dr. Frank Johannes Hensel
Diözesan-Caritasdirektor und Vorsitzender der Freien Wohlfahrtspflege NRW.

Dr. Frank Johannes Hensel

Die Caritas vor Ort
Hilfe und Beratung in Ihrer Nähe

Über den folgenden Link gelangen Sie direkt zu den 14 Stadt- und Kreiscaritasverbänden im Erzbistum Köln sowie zu den uns angeschlossenen Fachverbänden SkF, SKM/SKFM, Kreuzbund und IN VIA.

Zur regionalen Übersicht

Aktionen & Projekte

der Caritas im Erzbistum Köln

Transparenz hilft, die eigene Arbeit für die Öffentlichkeit sowie Spenderinnen und Spender nachvollziehbar zu machen und so Vertrauen und Glaubwürdigkeit zu stärken. Der Diözesan-Caritasverband macht mit bei der „Initiative Transparente Zivilgesellschaft“. Mehr Informationen, finden Sie hier...