Corporate Volunteering

Corporate Volunteering

Die Förderung des Engagements der Mitarbeitenden ist wichtiger Bestandteil unternehmerischer Aktivitäten im Bereich der Corporate Social Responsibility (CSR). Mitarbeitende werden von ihrer Organisation zeitlich begrenzt für ein Ehrenamt oder punktuelles Engagement von der Arbeit freigestellt und können alleine oder gemeinsam im Team etwas Sinnvolles schaffen und damit das soziale Umfeld oder Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind, unterstützen.Nicht nur für die Gesellschaft ist diese Form des Engagements wichtig. Auch für die Mitarbeitenden stellen diesen Erfahrungen einen besonderen Mehrwert dar: Sei es die Abwechslung und der Spaß, die Teamarbeit, das Gefühl etwas Wertvolles zu gestalten oder ganz individuelle Erfahrungen, die man im Rahmen eines Engagements macht.

Gleichzeitig wirken sich diese Aspekte positiv auf die Wahrnehmung der eigenen Organisation und damit die Mitarbeiterbindung aus. 

Durch die Freistellung werden solche Erfahrungen überhaupt erst ermöglicht und das stärkt letztlich  die Arbeitszufriedenheit, Motivation und den Zusammenhalt unter den Mitarbeitenden.

Zusätzlich signalisieren Organisationen durch Corporate-Volunteering-Programme, dass sie CSR-Erwartungen gerecht werden und ihnen gesellschaftliches Engagement und die Gemeinschaft wichtig sind.

Der Diözesan-Caritasverband ist Kooperationspartner im Rahmen von Corporate Volunteering-Programmen. Wir vermitteln zwischen interessierten Unternehmen und unseren Mitgliedern im Erzbistum Köln und ihren Diensten und Einrichtungen auf Ortsebene, um Freiwilligen-Programme für Mitarbeitende zu ermöglichen.Sollten Sie Interesse haben, weil Sie ein eigenes Corporate Volunteering-Programm initiieren wollen oder auf der Suche nach einem neuen Kooperationspartner sind, dann melden Sie sich gerne bei uns.

Corporate Volunteering

Ein Ford-Mitarbeiter repariert im Rahmen seines Engagements während der Vibrant Volunteer Week ein Fahrrad, das für ein Radfahrsicherheitstraining und einen Pannenkurs gemeinsam mit Geflüchteten in Schildgen zum Einsatz kommt.

Corporate Volunteering

26 Mitarbeitenden wurden von Ford einen ganzen Tag lang für ein Engagement von der Arbeit freigestellt und reparierten gemeinsam mit den Mitarbeitenden der Kölner Radwerkstatt Bahnhof Süd von In Via e. V. Fahrräder.

Corporate Volunteering

Im Anschluss an die Aktion wurden die Fahrräder an Geflüchtete weitergegeben und kamen im Rahmen eines Radfahrkurs direkt zum Einsatz.

Ihre Ansprechpartnerin

Friederike Sahling

Friederike Sahling

Leiterin youngcaritas und Referentin für Engagement