Ausbildung (c) Anette Etges

Ausbildung

Pflege ist ein Beruf mit Zukunft. Der hohe Anspruch an die Pflegequalität orientiert sich am christlichen Menschenbild, welches den Menschen als einzigartiges Geschöpf Gottes sieht und somit in den Mittelpunkt allen pflegerischen Handelns rückt.

Die Professionalität wird durch eine generalistische Pflegeausbildung gestärkt, die ab 2020 zum Tragen kommt.

Die Ausbildung von Pflegefachkräften für die Altenpflege findet im Moment noch an den Fachseminaren für Altenpflege statt. Derzeit endet die dreijährige Ausbildung nach erfolgreichem Bestehen der Prüfungen mit der Anerkennung als Altenpflegerin/Altenpfleger. An einigen Fachseminaren wird auch die einjährige Ausbildung zur Altenpflegehelferin/zum Altenpflegehelfer angeboten. Außerdem bieten viele Fachseminare Weiterbildungen an, z.B. zur Praxisanleitung und zur Wohn- / Pflegebereichsleitung.

Eine Liste der katholischen Fachseminare für Altenpflege im Erzbistum Köln finden Sie hier:

Ab 1.1.2020 werden sich potentielle Auszubildende in der Pflege nicht mehr entscheiden müssen, ob sie eine Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege oder Altenpflege absolvieren wollen, sondern sie können dann die so genannte generalistische Pflegeausbildung durchlaufen und sie als Pflegefachfrau/ Pflegefachmann abschließen. Dieser Abschluss stellt einen gleichwertigen Abschluss für alle Bereiche der Pflege dar. Damit haben die Fachkräfte nach der Ausbildung die Möglichkeit, ohne Einschränkungen im Krankenhaus, im ambulanten Dienst oder in einem Altenpflegeheim eingesetzt zu werden. Allerdings können sie sich auch für die spezielle Ausbildung in der Altenpflege oder Kinderkrankenpflege entscheiden, haben aber dann in der Altenpflege nicht die vollen Befugnisse wie eine Pflegefachfrau oder ein Pflegefachmann. Die neue Pflegeausbildung ist im Pflegeberufegesetz geregelt.

Nähere Informationen zur neuen Pflegeausbildung erhalten Sie hier.

Ihr Ansprechpartner

Henry Kieschnick

Henry Kieschnick

Referent für
stationäre Altenpflege