zusammen:arbeiten (c) Pedro Citoler

zusammen:arbeiten

Qualifizieren. Integrieren. Ausbilden. Die Integrationsunternehmen und Werkstätten für Menschen mit Behinderung sowie die Qualifizierungs- und Beschäftigungsbetriebe für Langzeitarbeitslose im Erzbistum Köln bieten vielfältige Produkte und Dienstleistungen an.

Hier bekommen Menschen eine echte Perspektive, die konventionelle Unternehmen nur selten bieten.

Sie suchen einen guten Caterer für ihre Geburtstagsfeier? Und den passenden Blumenschmuck? Oder Ihr Fahrrad braucht einfach mal einen Check?

In der Broschüre „zusammen:arbeiten“ finden Sie das ganze Spektrum der Angebote und mit Sicherheit auch einen Kontakt in Ihrer Nähe.

Den Link zur Broschüre zum Durchblättern finden Sie unten. Gerne senden wir Ihnen auch Ihr persönliches Exemplar zu. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Ob für Pendler, Touristen oder Liebhaber der Fahrradwege in der eigenen Stadt – umfassende Angebote rund ums Rad bieten die Radstationen im Erzbistum Köln. Das Fahrrad kann hier sicher und trocken geparkt werden – und auf Wunsch sogar sauber und aufpoliert die Radstation wieder verlassen. Hat man gerade kein eigenes Fahrrad dabei, bietet die Fahrrad-Vermietung Räder in verschiedensten Größen und Ausführungen. Reparaturen und Zweirad-Stadtführungen ergänzen den Rund-um-Service ums Rad.

Doch nicht nur der Kunde und die Umwelt profitieren von den Radstationen: Die Radstationen wollen mit ihrem Angebot vor allem Menschen unterstützen, denen der reguläre Arbeitsmarkt kaum noch Perspektiven bietet, und zwar mit Angeboten zur Qualifizierung und Beschäftigung.

Upcycling ist schön und gut – und mit EiNZIGWARE ganz besonders. EiNZIGWARE gibt Gegenständen neues Leben und Menschen neue Chancen - von der Kleidersammlung über die Werkbank zur Webseite und auf den Laufsteg. Die Richtung ist dabei immer klar und auch die Richtlinien: ökologisch,, kreativ, sozial. EiNZIGWARE ist aus wiederverwerteten Materialien, die Umweltbewusstsein haben. Aus Ideen, die robust sind. Und von Menschen gemacht, die erstklassige Arbeit leisten, dies aber nicht auf dem ersten Arbeitsmarkt tun können.

Ihre Ansprechpartnerin

Claudia Elschenbroich

Claudia Elschenbroich

Referentin für
Projekt- und Qualitätsentwicklung