Caritas-Stiftung Heinz Kröly (c) Barbara Bechtloff

Caritas-Stiftung Heinz Kröly

„Gleiche Chancen für Menschen mit Behinderungen!“

Das war der Wunsch des Kölners Heinz Kröly.

Er verfügte 1992 in seinem Testament, sein Nachlass solle angelegt werden, um aus den Zinsen Hilfen für Menschen mit Behinderungen im Erzbistum Köln zu finanzieren.

Mit dem Geld wurde die „Caritas-Stiftung Heinz Kröly – Hilfe für Menschen mit Behinderungen“ gegründet, die caritative Projekte und Initiativen der Behindertenhilfe im Erzbistum Köln fördert. Die Stiftung hilft Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderungen ein Leben in größtmöglicher Selbstbestimmung zu führen.

Das Geld für Förder- und Therapiematerialien, Kurse zur Bewegungs- und Kreativitätsförderung, behindertengerechte Möbel und Einrichtungsgegenstände, Kulturprojekte und vieles mehr kommt den Menschen mit Behinderungen unmittelbar zugute.

Die Kröly-Stiftung wird treuhänderisch verwaltet von der CaritasStiftung im Erzbistum Köln.

Weitere Informationen zu der Stiftung

Ihre Ansprechpartnerin

Karen Pilatzki

Karen Pilatzki

Abteilungsleiterin Behindertenhilfe