Pressemitteilungen (c) Anette Etges

Rhein-Schifffahrt mit Kardinal Woelki

14.06.18 00:00
  • News und Pressemitteilungen

„MS RheinFantasie“ fährt mit Priestern, Ordensschwestern und pastoralen Mitarbeitern von Köln nach Linz

Köln. Zum 51. Mal lädt das Erzbistum Köln alle älteren Priester, Diakone, Ordensleute und Caritasschwestern sowie die pensionierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der pastoralen Dienste im Erzbistum zu einer Schifffahrt auf dem Rhein ein. Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki wird mit an Bord gehen und dort eine Messe zelebrieren.

Die „MS RheinFantasie“ fährt am Dienstag, 19. Juni 2018, von Köln nach Linz am Rhein und wieder zurück. Sie legt um 10 Uhr in Köln von der Landebrücke 1 („Am Pegel“) ab und ist gegen 18 Uhr zurück in der Domstadt.

Es haben sich 445 Personen für die Schifffahrt auf dem Rhein angemeldet: darunter 295 Ordensschwestern, 50 Priester, 41 Diakone, 34 Ordensbrüder und 25 Gemeinde bzw. Pastoralreferenten.

Verantwortlich für die Organisation und Durchführung der Schifffahrt ist der Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln.

 

Hinweis an die Redaktionen:

Vor dem Ablegen haben Sie gegen 9.30 Uhr die Möglichkeit für Film- und Fotoaufnahmen. Ort: Anlegestelle „Am Pegel“ (Altstadt-Nord)

Der Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V. ist der Dachverband der katholischen Wohlfahrtspflege im Erzbistum Köln. Ihm sind 250 Mitglieder als Träger von mehr als 2.000 Diensten und Einrichtungen im Rheinland und den angrenzenden Kreisen angeschlossen. Das Spektrum reicht von Krankenhäusern über Altenheime bis zu Kindergärten und Beratungsstellen, wie etwa Schwangerschafts- oder Schuldnerberatung. Der Diözesan-Caritasverband berät seine Einrichtungen und Dienste in wirtschaftlichen Fragen und vertritt sie in Kirche, Gesellschaft und Politik.