"Mama ist die Beste“: Kaufhof-Spendenaktion zugunsten der KAG Müttergenesung

03.06.19 16:00
  • News und Pressemitteilungen Top-News für Startseite mit Bild
Galeria-Kaufhof-Kunden haben entschieden: Die Charity-Aktion „Mama ist die Beste“ geht zugunsten der KAG Müttergenesung. Im Bild (v.li.): Lorella Maus (2. Geschäftsführerin Kaufhof), Ingrid Kahlke-Effenberger (Geschäftsführerin der KAG und Referentin im Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln), Liz Baffoe, Elisabeth Bungartz (Diözesanvorsitzende kfd) und Petula Schepers (1. Geschäftsführerin Kaufhof). (c) Markus Harmann

Köln. Die Katholische Arbeitsgemeinschaft Müttergenesung (KAG) im Erzbistum Köln ist von Kunden der Galeria-Kaufhof-Filiale in Köln (Hohe Straße) per Voting zur Wunsch-Partnerorganisation gewählt worden: Ab heute wird der Kaufhof ein Jahr lang pro Verkaufsbon, der an einem Montag erzeugt wird, einen Cent an die KAG spenden.

Die Charity-Aktion „Mama ist die Beste“ endet im Sommer 2020, dann erfolgt die Ausschüttung der Spendengelder an die KAG, deren Geschäftsstelle sich seit 1. Januar 2019 in Trägerschaft des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln befindet.

„Wir freuen uns sehr über das Voting der Kaufhof-Kunden, da wir mit dieser besonderen Aktion die Gelegenheit haben, auf unsere Angebote für Mütter in gesundheitlich belastenden Situationen aufmerksam zu machen“, so Ingrid Kahlke-Effenberger, Geschäftsführerin der KAG und Referentin im Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln.

Patin der Aktion „Mama ist die Beste“ ist die prominente Kölner Schauspielerin Liz Baffoe. Zum Auftakt am Montag war sie live vor Ort und übernahm für den guten Zweck eine Stunde lang den Dienst an der Kasse im Erdgeschoss.

Die KAG hat es sich zur Aufgabe gemacht, Familien zu stärken, indem sie Müttern und ihren Kindern – und seit 2013 auch Vätern und ihren Kindern – zu einer Mutter-/ Vater-Kind-Kur verhilft. In den 30 Beratungsstellen der Caritas im Erzbistum Köln wurden im vergangenen Jahr 3.883 Mütter und Väter beraten. 1.654 Familien konnten mit einer Kurmaßnahme unterstützt werden.

Die KAG nahm 1930 ihre Arbeit im Erzbistum Köln auf. Heute ist sie Teil der 1950 gegründeten Elly-Heuss-Knapp-Stiftung – besser bekannt als Müttergenesungswerk. Die KAG ist ein Zusammenschluss von vier katholischen Organisationen: Katholische Frauengemeinschaft, Katholischer Frauenbund, Erzbistum Köln (vertreten durch die Abteilung Erwachsenenseelsorge) und Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln.

Um die Gesundheit von Müttern, Vätern und ihren Familien nachhaltig zu verbessern, arbeitet die KAG nach dem Gesundheitskonzept der „Therapeutischen Kette“. Es umfasst Beratung, Vorsorge und Rehabilitation sowie Nachsorgeprogramme. Dieses umfassende mütter- und väterspezifische Angebot ist weltweit einzigartig.

Weitere Infos: www.muettergenesung-koeln.de

Bildhinweis: Diözesan-Caritasverband Köln