Pressemitteilungen (c) Anette Etges

Arbeitsmarktprojekte der Aktion Neue Nachbarn sind ein Erfolg

02.04.19 14:00
  • News und Pressemitteilungen
DiCV

Mit dem Projekt „Neue Nachbarn – auch am Arbeitsplatz“ unter Federführung des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln ist es in den vergangenen drei Jahren gelungen, mehr als 300 Jobpatenschaften auf den Weg zu bringen. Ehrenamtliche Mentoren kümmern sich um Geflüchtete und ihren Einstieg in den Arbeitsmarkt, helfen bei der Jobsuche, beim Deutschlernen oder dem Kennenlernen einheimischer Arbeitskultur. Im Rahmen von „Willkommen Kollege! Willkommen Kollegin!“ wurden rund 100 Geflüchtete in Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisse bei kirchlichen Arbeitgebern eingestellt.
Nun stellen sich einige dieser Erfolgsgeschichten vor: Geflüchtete erzählen von ihrem Weg in den deutschen Arbeitsmarkt. Mentorinnen und Mentoren berichten über die Hürden, die es zu nehmen galt. Kirchliche Arbeitgeber berichten von den Vorteilen und auch Schwierigkeiten der neuen Kolleginnen und Kollegen.

Zur Abschlussveranstaltung der beiden Projekte am:

Samstag, 6. April, ab 9.30 Uhr,
im Katholisch-Sozialen Institut (KSI),
Bergstraße 26, 53721 Siegburg

laden wir herzlich ein.

Mit dabei sind u.a. Weihbischof Ansgar Puff, Dieter Bohnes, Leiter des Bereichs „Gute Erwerbsbiografien schaffen“ der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit, und Andrea Raab, Projektleiterin beim Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln.

Hinweis: Besonders interessant für Pressevertreter: Gegen 10.20 Uhr diskutieren Geflüchtete, Jobpaten und Koordinatoren über das, was in den vergangenen drei Jahren erreicht wurde. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit den Teilnehmenden.

Weitere Informationen